Fechten

zurück

Das Fechten, eine der Sportarten, die von Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit bis heute ausgetragen werden, war bis 1906 die einzige Sportart, in der Professionals in den Fechtmeister-Wettbewerben zugelassen waren.
In den 20er-Jahren uferten die Mannschaftswettbewerbe der Herren derart aus, dass man lange über eine Streichung dieser Disziplinen nachdachte, alle Überlegungen  wurden aber verworfen. Heute darf die Internationale Fechtvereinigung FEI von 12 möglichen (6 Einzel- und 6 Mannschaftsdisziplinen) nur noch 10 Wettbewerbe pro Olympiade austragen (ab 2020 12 von 14). Daher wurde für die Mannschaftskonkurrenzen ab 2004 bis 2016 eine Austragungs-Rotation eingeführt, danach wieder abgeschafft. Unterschieden werden insgesamt 3 Fechtarten (Florett, Degen, Säbel) und das nur 1904 ausgetragene Stockfechten. 2020 wurden Mannschaftswettbewerbe für alle drei Waffenarten eingeführt.

Florettfechten
Einzel Damen (seit 1924)    Einzel Herren (seit 1896)     Fechtmeister Herren (1896-1900)

Degenfechten
Einzel Damen (seit 1996)    Einzel Herren (seit 1900)     Fechtmeister Herren (1900-1906)     Amateure und Fechtmeister Herren (1900)

Säbelfechten
Einzel Damen (seit 2004)    Einzel Herren (seit 1896)     Fechtmeister Herren (1900-1906)

Stockfechten
Einzel Herren (1904)

Mannschaftsfechten
Florett Damen (seit 1960)    Florett Herren (seit 1904)
Degen Damen (seit 1996)    Degen Herren (seit 1906)
Säbel Damen (seit 2008)    Säbel Herren (seit 1906)
Mannschaft Damen (seit 2020)    Mannschaft Herren (seit 2020)